Im Verdachtsfall

Auch wenn man sich's nicht vorstellen will: Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch sind ein Thema. Wie damit umgehen?
Der Experte gibt Antworten auf wichtige Fragen.

fotos-04

Paulus Hochgatterer ist Kinder- und Jugendpsychiater und Autor. Seit 2007 ist er Primarius der Klinischen Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Universitätsklinikum Tulln, seit 2022 im Vorstand des Vereins SCHAU HIN.

Mir kommt das komisch vor…
Wie kann ich helfen?

Wie erkenne ich Missbrauch?

Das EINE Symptom gibt es leider nicht – aber es gibt Warnsignale. Zum Beispiel abrupt eintretende Verhaltensänderungen. Oder wenn Kinder plötzlich nichts mehr sagen bzw. bestimmte Themen vermeiden.

Wo fängt Missbrauch an?

Für mich beginnt Misshandlung dort, wo man Kindern und Jugendlichen keine Aufmerksamkeit schenkt, nicht zuhört, nicht hinschaut, sie nicht ernst nimmt. Und: es gibt keine „g‘sunde Watschn“. Niemals.

Wie reagiere ich, wenn sich
ein Kind mir anvertraut?

Mit dem Kind reden, ihm zuhören. Eine wichtige Regel dabei: Nicht mit ihm allein bleiben, gemeinsam mit einer dritten Person reden. Das signalisiert auch: Wir nehmen dich ernst.

Soll ich mich da einmischen?

Wenn ich Zeuge von physischer Misshandlung werde, muss ich eingreifen, auch wenn es unangenehm ist. Ich persönlich mische mich auch ein, wenn etwa ein Kind angeschrien und beschimpft wird. Wichtig dabei: Selbst ruhig bleiben.

Wie helfe ich am besten?

Menschen kontaktieren, die Profis sind. Etwa bei uns in der Kinder- und Jugend-Psychiatrie, niedergelassene Ärzte, PsychologInnen, oder in spezialisierten Einrichtungen wie etwa dem Verein „Die Möwe“.

Was wenn ich damit eine Familie zerstöre?

Wenn es Missbrauch in der Familie gibt, dann ist da schon etwas zerstört. Die wichtigste Frage ist doch: Was dient dem Kind, was führt dazu, dass es ihm wieder besser geht.

fotos-32

Es gibt keine „g'sunde Watschn”. Niemals.
Prim. Dr. Paulus Hochgatterer

Jetzt spenden!

Bitte unterstützen Sie uns in der präventiven Arbeit.

Spendenkonto Raiffeisenbank Tulln

IBAN AT64 3288 0000 0051 1444 BIC RLNWATW1880